Infektionskrankheiten Und Mikrobiologie

BUCHEN SIE JETZT
Infektionskrankheiten Und Mikrobiologie

Infektionskrankheiten Und Mikrobiologie

Unsere Abteilung Infektionskrankheiten und Mikrobiologie arbeitet in Abstimmung mit allen anderen Niederlassungen der von Grippe bis Meningitis, von Harnwegsinfektionen bis Hepatitis und von Lebensmitteln Vergiftungen gegen parasitäre Krankheiten. Es verwaltet auch Krankenhausinfektionen, präventive Studien und ähnliches. Themen sowie Patienten- und Mitarbeiterschulungen.

 

 

Infektionskrankheiten und Mikrobiologie sind medizinische Studienbereiche, die sich hauptsächlich mit Mikroorganismen befassen. Zu diesen Mikroorganismen können verschiedene Bakterien, Pilze, Parasiten, Bakterium und andere Arten von Krankheitserregern gehören.

In der Mikrobiologie werden Mikroorganismen, ihre Funktionen, Klassifizierungen und vieles mehr erforscht. Spezialisten für Infektionskrankheiten diagnostizieren und behandeln diese mit Mikroorganismen zusammenhängenden Infektionskrankheiten wie COVID-19, das sich im Jahr 2020 zu einer Pandemie entwickelt hat. Sie führen Experimente durch, forschen in Labors und analysieren sie, um neue Techniken zu entwickeln.

Hämatologie - Vollständige Blutkörperchenzählung

Die Hämatologie ist ein medizinischer Studienbereich, der sich mit Blut und blutbezogenen Erkrankungen befasst. Ein vollständiges Blutbild ist erforderlich, um diese Krankheiten zu diagnostizieren und eine geeignete Behandlung zu entwickeln.

Ein komplettes Blutbild ist ein Bluttest, der an den roten Blutkörperchen durchgeführt wird:

Rote Blutkörperchen (RBC): Das Blutbild liefert wichtige Informationen über Anzahl, Größe und Form dieser Zellen.

Weiße Blutkörperchen (WBC): Das CBC liefert wichtige Informationen über Lymphozyten, Neutrophile und andere.

Thrombozyten: CBC auf sie liefert eine Gesamtzahl der Blutplättchen und sie sind für die Blutgerinnung benötigt. Die Anomalien auf die Thrombozyten kann der Grund für Knochenmark-bezogenen Krankheiten und Blutungsstörungen sein.

Mikrobiologie

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, ist die Mikrobiologie ein medizinischer Studienbereich, der sich mit Mikroorganismen befasst. Bei diesen Mikroorganismen kann es sich um Viren, Pilze oder Parasiten handeln, und die Mikrobiologie spielt eine wichtige Rolle bei der Diagnose und Behandlung dieser mit Mikroorganismen verbundenen Krankheiten.

Urinär: Der Bereich der Mikrobiologie der Harnwege konzentriert sich auf Harnwegsinfektionen (UTIs) und harnbedingte Krankheiten. Sie werden meist durch Viren, Pilze oder bakterielle Infektionen bei allen Altersgruppen und Geschlechtern verursacht. Ein geschwächtes Immunsystem, Blutkrankheiten und Infektionen können weitere Gründe sein. Sie müssen erforscht und wirksam behandelt werden.

Rachen: Die Mikrobiologie des Rachens ist ein Fachgebiet, das sich mit Mikroorganismen im Rachenraum befasst, vor allem im hinteren Teil des Rachens, dem so genannten Oropharynx. Bei den Mikroorganismen im Rachenraum kann es sich um Bakterien, Viren oder Pilze handeln, die Infektionen verursachen können. Auf der anderen Seite sorgen einige nützliche Mikroorganismen für Ordnung im Rachenraum.

Ohr: Die Mikrobiologie des Ohrs ist ein Fachgebiet, das sich mit Mikroorganismen im Ohr und seinen Teilen, einschließlich des Außen- und Mittelohrs, befasst. Im Allgemeinen ist der äußere Teil des Ohrs mit Mikroorganismen besiedelt, von denen einige jedoch schädlich sind und infektiöse Ohrenkrankheiten verursachen können. Das Mittelohr ist frei von Mikroorganismen - eindeutig. Dennoch können einige Mikroorganismen eindringen und Infektionen verursachen.

Direkte Inspektion: Unter direkter Inspektion versteht man in der Mikrobiologie die Methode der Untersuchung unter dem Mikroskop oder anderen medizinischen Visualisierungsinstrumenten. Sie ermöglicht es den Spezialisten, Mikroorganismen zu identifizieren und zu charakterisieren. Zu den Techniken gehören die mikroskopische Untersuchung, die Phasenkontrastmikroskopie und die Fluoreszenzmikroskopie. Die Elektronenmikroskopie ist die neueste Technik und liefert detaillierte und hochauflösende Bildinformationen.

Gefärbte präparative Analyse: Bei der gefärbten präparativen Analyse handelt es sich um eine Technik, mit der Mikroorganismen in Forschungslabors unter dem Mikroskop durch Färbung sichtbar gemacht werden. Die Fachleute tragen spezielle Farbstoffe oder Färbemittel auf die Probe auf, um die Mikroorganismen deutlich zu sehen und ihre Besonderheiten, Art, Form, Größe und mehr zu bestimmen. Es werden auch verschiedene Methoden verwendet, die sich von Probe zu Probe unterscheiden können.

Kultur: Die Kulturmikrobiologie ist eine spezielle Technik zur Gewinnung von Reinkulturen von Mikroorganismen, die aus einzelnen Arten oder Stämmen bestehen. Mit Hilfe der Kulturmikrobiologie werden die Proben gesammelt - und die Produktion von Verbindungen kann gesehen werden und ihre Pathogenität kann von dem oder den Spezialisten erforscht werden.

Antibiogramm: Ein Antibiogramm ist ein Bluttest zur Bestimmung der Empfindlichkeit oder Resistenz von Mikroorganismen. Sie liefern die notwendigen Informationen für die Verschreibung von Antibiotika oder Medikamenten zur Behandlung von Infektionskrankheiten, die durch bestimmte Mikroorganismen verursacht werden. Durch die Anwendung verschiedener Techniken, wie z. B. Antibiotika-Empfindlichkeitstests, bestimmen die Spezialisten u. a. die Blutwerte.

Serologie

Die Serologie in der Mikrobiologie ist ein medizinischer Studienbereich, der die Antikörper oder Antigene im Blutserum und anderen Körperflüssigkeiten untersucht. Zur Diagnose und Erforschung von Infektionskrankheiten, die durch Mikroorganismen verursacht werden, sind serologische Tests erforderlich.

Hepatitis-Tests: Unter Hepatitis versteht man eine Entzündung der Leber, die durch Infektionen verursacht wird. Zur Diagnose von Hepatitis sind verschiedene Tests erforderlich. Es gibt 5 Arten von Hepatitis, nämlich Hepatitis A, B, C, D und E. Für jede Art von Hepatitis sind spezielle Tests erforderlich, meist Antikörpertests, die für die Diagnose und Behandlung wichtig sind.

ASO: ASO, auch bekannt als Anti-Streptolysin O, ist ein serologischer Test zur Bestimmung von Antikörpern gegen das Toxin Streptolysin O, das von bestimmten Bakterien produziert wird. Es wird eine Blutprobe entnommen, der serologische Test wird angewandt, um das Serum von anderen Verbindungen zu trennen, und die Ergebnisse werden mitgeteilt. Zur Unterstützung des ASO-Tests können zusätzliche Tests erforderlich sein.

CRP: C-reaktives Protein oder CRP ist ein mikrobiologischer Test zur Messung des CRP-Gehalts im Blut. Wenn die Leber das Vorhandensein einer Infektion wahrnimmt, wird als Reaktion auf die Entzündung ein bestimmtes Protein produziert. Dies kann zur Diagnose von bakteriellen Infektionen und zur Überwachung dieser Infektionen oder Entzündungen verwendet werden, um den Behandlungsprozess zu bestimmen.

RF: Der RF- oder Rheumafaktor-Test dient dazu, das Vorhandensein von Antikörpern, den so genannten Rheumakomponenten, im Blut nachzuweisen. Diese rheumatoiden Verbindungen richten sich gegen gesunde Zellen und können autoimmunbedingte Krankheiten verursachen. Die Blutprobe wird entnommen und zur Untersuchung und Messung des RF an ein Labor gesandt.

Biochemie

Die Biochemie ist ein medizinischer Studienbereich, der die Zusammenhänge zwischen lebenden Organismen und ihren chemischen Gegebenheiten wie Funktionen, Wechselwirkungen mit anderen Zellen und Geweben und mehr erforscht.

Blutzucker: Unter Blutzucker versteht man die Konzentration von Glukose, einer Zuckerart, in der Blutbahn. Glukose ist eine wichtige Energiequelle für die Zellen und kann als Energiespeicher betrachtet werden. Anomalien des Blutzuckerspiegels können zu verschiedenen Gesundheitssituationen wie Hyperglykämie, Diabetes usw. führen.

Diabetes-Tests: Diabetes-Tests dienen der Diagnose und Überwachung von Diabetes, der durch einen hohen Blutzuckerspiegel verursacht wird. Diese Tests helfen bei der Feststellung und Identifizierung des Diabetes-Typs, so dass der Behandlungsprozess von Fachleuten effektiv durchgeführt werden kann. Ein Hämoglobintest, ein oraler Glukosetoleranztest (OGTT) oder ein Nüchternplasmaglukosetest (FPG) können angewendet werden, um Probleme festzustellen.

Blutfette: Blutfette sind fetthaltige Verbindungen in unserem Blut und im Blutkreislauf. Hauptsächlich können Cholesterin und Triglyceride durch sie gemessen werden, die durch den Transport von Lipiden, den Lipoproteinen, durch den Blutkreislauf transportiert werden. Das Gesamtcholesterin, das HDL- oder LDL-Cholesterin und die Triglyceride, die in der ersten Zeile genannt werden, können durch bestimmte Tests im Zusammenhang mit den Blutfetten gemessen und festgestellt werden.

Leber: Leberfunktionstests sind eine Gruppe von Bluttests, mit denen der allgemeine Gesundheitszustand der Leber ermittelt wird. Sie messen Enzyme, Proteine und Verbindungen im Blut, um die Funktionsfähigkeit der Leber zu ermitteln und herauszufinden, ob es Krankheiten oder Probleme in der Leber gibt. Im Allgemeinen beziehen sich diese Tests auf Proteine im Blut und im Blutkreislauf.

Nierentests: Nierenfunktionstests sind eine Gruppe von Blut- und Urintests, die angewandt werden, um die Funktion und die allgemeine Gesundheit der Nieren zu ermitteln. Da die Nieren für die Filterung der Abfallprodukte des Körpers verantwortlich sind, kann mit Hilfe des Nierenfunktionstests die Leistung der Nieren festgestellt und gemessen werden.

Allergietests

Allergietests dienen dazu, Allergene zu finden, die eine allergische Reaktion des Patienten auslösen können. Diese Allergietests helfen dabei, die Substanzen zu finden, gegen die eine Person allergisch ist. Ärzte und Fachleute können eine angemessene Behandlung der Allergene einplanen, wenn diese in Allergietests wie Hautpricktests, Bluttests und Pflastertests nachgewiesen werden. Sie alle helfen bei der Bestimmung und Behandlung der Allergene des Patienten, indem sie verschiedene Techniken anwenden.

Wenn Sie ungewöhnliche Reaktionen beim Essen, Trinken oder Berühren von Gegenständen zeigen, sollten Sie sich an Ärzte und Fachleute wenden, um Ihre Gesundheit zu schützen.

UNSERE ARZT

Facharzt Dr. Refiye Koşanoğlu Im Jahr 1982 absolvierte Sie die Medizinische Fakultät der Universität Ege. Sie ist Mitglied der Vereinigung für klinische Mikrobiologie. Zusätzlich zu ihrer 23-jährigen Erfahrung im öffentlichen und 30-jährigen privaten Labor arbeitete sie als Mitglied der Hepatitis und AIDS-Hilfe Verein der Trakya Universität. Infektionskrankheiten und Mikrobiologe Refiye KOŞANOĞLU spricht Englisch. Interessengebiete: Alle Laboruntersuchungen Hepatitis Parasitologie Mikrobiologie Impfstoffstudien Diagnose einer Meningitis
Trust Pilot Fill Form Call Us WhatsApp
Online-Termin