Vertigo (Schwindel)

Vertigo (Schwindel)

Klicken Sie bitte hier um das Video über das Programm 4+1 mit dem Thema Vertigo, Gleichgewicht, Schwindel von Prof.Dr. Şafak Dağlı und Facharzt für Audiologie Özgür Uğurtay zu sehen.
Manche Menschen bezeichnen ihre Gleichgewichtsstörung alsSchwindel. Diese Gleichgewichtsstörung ohne dass sich die Umwelt dreht, kann von einer Innenohr Erkrankung herrühren.

Was ist Vertigo?
Andere Menschen wiederum bezeichnen ihre Gleichgewichtsstörungen als Vertigo. Dieses Wort stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „Drehen“. Die Patienten beschreiben ihre Krankheit meistens mit den Worten, dass sie selbst oder die Umwelt sich dreht. Vertigo ist oftmals mit einer Innenohr Erkrankung begründet.

Was ist die Reisekrankheit oder die Seekrankheit?
Einige Menschen haben mit Übelkeit im Flugzeug oder im Auto zu kämpfen, manche so stark dass sie sich übergeben müssen. Diese Unannehmlichkeit wird als Reisekrankheit bezeichnet. Viele Menschen haben mit den gleichen Beschwerden auf See zu tun, und obwohl es sich um die Gleiche Symptomatik handelt, wird dies als Seekrankheit bezeichnet. Die Seekrankheit ist eine einfache Unpässlichkeit. Darüber hinaus ist es keine medizinische Erkrankung. Nur in einigen schwerwiegenden Fällen, beeinträchtigt es die Lebensgewohnheiten von den Betroffenen stark. Bei einer noch geringeren Anzahl von Betroffenen halten die Beschwerden auch Tage nach der Reise noch an.

Ekol HNO Schwindel und Gleichgewichtseinheit

 

Posturographie

postugrafi

Bei Patienten, die mit Gleichgewichtsstörungen in die Klinik kommen, hilft die Posturographie bei der Feststellung, welches System die Beschwerden oder Pathologie beeinflusst..

Nachdem der Patient im Stehen 18 verschieden Tests durchläuft und die Ergebnisse analysiert werden kommt man zu folgendem Schluss:

Posturographie; Je nachdem welches System von der Gleichgewichtsstörung des Patienten betroffen ist, das somatosensorische System, das visuelle System oder das vestibuläres System, werden die gemessenen Werte aller drei Systeme untereinander gewertet, und die Beeinflussung wird mit Daten dargestellt.

Um festzustellen welches System betroffen ist und um den Beeinflussung Wert erstellen zu können, werden die Daten des Patienten, mit den eingegebenen Daten von vergleichbaren Personen, mit der gleichen Größe, Gewicht und Eigenschaften verglichen, diese Daten werden als normative Daten gehandelt.

Die Gleichgewichts-Rehabilitation wird auch mit dem Posturographie Gerät durchgeführt. Der Patient wird in 5 Etappen mit verschiedenen Schwierigkeits-Graden behandelt.

Falls der Patient sich, vor der Untersuchung, schon in ärztlicher Behandlung, wegen seinen Gleichgewichtsstörungen befindet, sollte der Patient eventuelle Medikamente,um die Auswertung der Test Resultate nicht zu verfälschen, zwei Tage vor der Untersuchung absetzen.

Patienten die von einem HNO Arzt untersucht wurden, eine Vordiagnose besitzen, und eine medikamentöse und/oder chirurgische Behandlung hinter sich haben, oder noch in Behandlung sind:

  • Patienten, die einen Gleichgewichtsverlust durch die Beeinflussung des somatosensorischen Systems erlitten
  • Patienten, deren Gleichgewichtsstörung, durch die Beeinflussung des vestibulären Systems anhält
  • Patienten, die durch Fußgelenk oder Knieverletzungen einen Funktionsverlust erlitten und Post Operative REHA brauchen
  • Patienten, die durch Gleichgewichtsstörungen an Fallsucht leiden, werden nach Konsultation des Teams ggf. behandelt

VİDEONYSTAGMOGRAPHIE (VNG)

videonistagmografi

Beim Patienten beobachtete Nystagmus und Augenbewegungen werden mit 10 verschiedenen Tests bewertet und im Video Format auf den Computer übertragen. Dieses System wird dazu genutzt, um festzustellen ob der Schwindel, zentral oder peripherisch bedingt ist. Vor der Bewertung: Falls der Patient auf Grund von Schwindel und Gleichgewichtsstörungen in Vorbehandlung ist, sollte der Patient, um die Test Ergebnisse nicht zu verfälschen, zwei Tage vor dieser Untersuchung, eventuelle Medikament absetzen.

Bewertete Patientengruppe;
Von einem HNO Arzt Untersucht und mit Vordiagnose;

  • Patienten, bei denen festgestellt werden muss, ob der Schwindel zentral oder peripherisch bedingt ist;
  • Patienten, deren Schwindel gesondert untersucht werden muss;
  • Patienten, der Augenbewegungen während der Untersuchung nicht genau festgestellt werden konnten,
  • Patienten, deren Nystagmus ohne Augenfixierung untersucht werden muss, werden in die Einheit bewertet.

Die Anatomie des Gleichgewichts 
Schwindel, Vertigo und Reisekrankheit haben mit dem Gleichgewichtssinn zu tun. Weltraumforscher nennen diesen Sinn, räumliche Orientierung. Der Gleichgewichtssinn befindet sich im Innenohr und teilt dem Gehirn mit, wo im Raum, in welcher Position man sich befindet, in welche Richtung man sich bewegt und ob man sich dreht oder still steht. Das Gleichgewichtsgefühl wird durch das komplexe Zusammenspiel der verschiedenen Zonen, die weiter unten näher beschrieben sind, des Nervensystems erzeugt.

Bevor mit der Behandlung begonnen wird, muss vorher auf jeden Fall eine Diagnose gestellt werden. Diese Diagnose kann nur durch eine sorgfältige HNO Untersuchung, verschiedene Labor Tests und endoskopische und Röntgenaufnahmen erfolgen. Bei bakteriellen Infektionen verabreicht man Antibiotika, diese leisten aber nur für kurze Zeit Abhilfe. Bei chronischer Sinusitis, bedarf es einem chirurgischen Eingriff, um die verschlossenen Sinusse wieder zu öffnen.

  1. Das Innenohr (Labyrinth) stellt die Bewegungsrichtung fest, also ob man sich dreht oder nicht, vorwärts, rückwärts, von der einen Seite zur anderen, hoch oder runter                          2. Die Augen stellen unserem Standpunkt im Raum fest (Kopfüber, usw.) und die Bewegungsrichtung 
    3. Die Druckrezeptoren an den Gelenken und der Wirbelsäule stellen fest, welches Körperteil unten ist und welches den Boden berührt.
    4. Die Wahrnehmungsrezeptoren in den Muskeln und Gelenken stellen fest, welcher Körperteil sich bewegt.                                                                                                               5. Das zentrale Nervensystem (Gehirn und Rückenmark) nimmt alle Informationen der vorherigen vier Systeme auf und verarbeitet diese, somit ist die Wahrnehmung koordiniert.

Die Reisekrankheit Symptome und Schwindel, werden durch die gegensätzlichen, übermittelten Informationen an das zentrale Nervensystem ausgelöst.                                        Z.B. Sie setzen sich an einem stürmischen Tag in ein Flugzeug und dieses Flugzeug wackelt durch die Luftströme stark. Aber ihre Augen nehmen diese Bewegung nicht wahr, weil alles was Sie sehen, der Innenraum des Flugzeuges ist. Als Ergebnis empfängt ihr Gehirn widersprüchliche Informationen. Somit können Sie an der Reisekrankheit erkranken.

Oder Sie sitzen auf dem Rücksitz von einem Auto und lesen ein Buch. Ihr Innenohr und ihre Haut Rezeptoren nehmen die Bewegung des Fahrzeuges wahr, aber ihre Augen sehen nur die Buchseiten. Diese Situation kann dazu führen, dass Sie sich Reisekrank fühlen.

Wenn wir ein richtiges medizinisches Beispiel anführen wollen, dann stellen Sie sich vor, dass ihr ein Innenohrdurch einen Schlag geschädigt wird. Das beschädigte Innenohr sendet nicht die gleiche Information wie das unbeschädigte Innenohr. Dies gibt dem Gehirn die falsche Information über die Bewegungsrichtung und die Person beschwert sich über Vertigo oder Schwindel. Manchmal ist auch Übelkeit zu beobachten.

Welche medizinischen Ursachen kann Schwindel haben

  1. Blutkreislauf: Kreislauferkrankungen sind die häufigste Ursache für Schwindel. Wenn ihr Gehirn nicht ausreichend mit Blut versorgt wird, verursacht dies Schwindel. Fast jeder hat nach plötzlichem Aufstehen, dieses Schwindelgefühl schon einmal gehabt. Nur manche Menschen beschweren sich oft oder chronisch über Schwindel. Arteriosklerose (Gefäßverhärtung) kann dies verursachen. Dies ist meist bei Patienten mit hohem Blutdruck, Diabetikern oder bei Personen mit hohen Blutfettwerten zu beobachten. Manchmal kann man es auch bei Personen mit eingeschränkter Herzfunktion oder Blutarmut feststellen. Auch können manche Medikamente, insbesondere Nikotin und Koffein können die Blutzufuhr zum Gehirn beeinflussen. Ebenfalls kann eine salzreiche Diät die Blutversorgung mindern. Manchmal ist Stress, Ärger und Gereiztheit für die Kreislaufminderung zuständig. Bei minder Durchblutung des Innenohres kommt es zu einer anderen Art des Schwindels,Vertigogenannt. Das Innenohr reagiert sehr empfindlich auf Durchblutungsstörungen, dadurch gilt alles was für die Minderdurchblutung des Gehirn gilt, auch für das Innenohr.   

    2. Verletzungen: Bei Verletzungen des Schädels, mit Innenohr schädigenden Brüchen, kommt es zu einer stark einschränkenden Vertigo, mit Übelkeit und Hörverlust. Das Schwindelgefühl kann einige Wochen anhalten. In dieser Zeit nimmt die unbeschädigte Seite nach und nach die gesamten Funktionen.

  2. Infektion:Viren, insbesondere die, die für grippale Infekte zuständig sind, können die Nervenverbindung zwischen dem Innenohr und den Gehirn beeinflussen. Obwohl dies zu einer schlimmen Vertigo führt, ist diese nicht mit einem Hörverlust verbunden. Im Gegenzug verursachen bakterielle Infektionen, Gleichgewichts- und Hörstörungen. Das Abklingen vom Schwindel dauert ähnlich lang wie bei einem Schädelbruch.
  3. Allergie:Bei manchen Menschen löst die Einnahme von Allergie auslösenden Lebensmitteln oder der Kontakt mit Allergie auslösenden Teilen in der Luft Schwindel und Vertigo aus.
  4. Neurologische Erkrankungen:Erkrankungen wie dieMultiple Sklerose, Syphilis, Tumore, die das Nervensystem beeinflussen, können den Gleichgewichtssinn stören. Auch wenn dies nicht häufig passiert, wird ihre Arzt bei einer Untersuchung, diese Krankheiten als Gründe, mit einbeziehen.

Was kann ich gegen die Reisekrankheit tun? 
1. Setzen Sie sich immer so, dass ihr Innenohr und ihre Augen die Bewegung gleichermaßen wahrnehmen können. Z.B. Können Sie sich auf den vorderen Sitzen platznehmen und in die Ferne Blicken oder auf einem Schiff, können Sie auf dem Oberdeck platznehmen und den Horizont beobachten, im Flugzeug können Sie am Fenster sitzen und sich den Himmel anschauen. Im Flugzeug sollten Sie die Plätze in Höhe der Tragflächen bevorzugen, dort spürt man die Bewegungen am wenigsten.

  1. Falls Sie zur Reisekrankheit neigen, sollten Sie im Auto nicht lesen und nicht entgegengesetzt der Fahrrichtung sitzen.
  2. Sie sollten sich nicht mit anderen Personen, die an der Reisekrankheit unterhalten oder diese beobachten.

  3. Vor und während der Fahrt sollten Sie sich von starken Düften, Gewürzen und fetten Speisen fernhalten. Die Forschung konnte alle Volksweisheiten in Bezug auf die Reisekrankheit leider nicht belegen.
  4. Sie sollten eines der Medikamente, die ihr Arzt empfiehlt, vor der Reise einnehmen. Einige dieser Medikamente sind rezeptfrei erhältlich. Für Beruhigungsmittel oder Nerven Depressiva  brauchen Sie das Rezept ihres Arztes. Einige sind in Tabletten oder Zäpfchen Form, andere (Skopolamin) sind in Band Form und werden hinter dem Ohr angebracht.

Beachten Sie: Häufig sind Schwindel und die Reisekrankheit harmlose Beschwerden und können von der betroffenen Person selbst behandelt werden. Nur bei schweren oder zunehmenden Beschwerden, sollte ein Facharzt für HNO, das Gleichgewicht sowie das Nervensystem untersuchen.

Was tut ein Arzt bei Schwindel?
Der Arzt wird Sie bitten das Schwindelgefühl zu beschreiben. Er wird Sie fragen, ob ihnen schwarz vor Augen wird oder ob es sich um ein Bewegungsgefühl handelt, wie lange es anhält, ob Sie einen Hörverlust erleiden und ob es Übelkeit oder gar Erbrechen verursacht. Des Weiteren wird erfragt in welchen Situationen dieser Schwindel auftritt. Außerdem muss der Arzt wissen, wie ihr Allgemein Befinden ist, ob Sie Vorerkrankungen haben, Medikamente nehmen, ob sie ein Schädeltraume erlitten haben, ob Sie in letzter Zeit an Infektionen erkrankt sind, und er wird noch viele verschiedene Fragen zu ihren Ohren und Nervensystem haben.  
Nachdem ihr Arzt die HNO Untersuchung durchgeführt hat, wird er Tests an ihrem Nervensystem durchführen. Weil das Innenohr sowohl für das Gehör sowie für das Gleichgewicht zuständig ist, wird ein gestörter Gleichgewichtssinn das Gehör beeinflussen oder umgekehrt. Aus diesem Grund kann ihr Arzt einen Hörtest (Audiogramm) verlangen. In einigen Fällen kann er auch eine Schädel Röntgen Aufnahme, eine Tomographie oder Magnet Resonanz Aufnahme oder um ihre Augenbewegungen, nach einer Innenohr Stimulation mit heißem und anschließend mit kaltem Wasser, zu beobachten, einen Elektronystagmographie  Test (ENG) verlangen. Und in anderen wenigen Fällen kann er auch um eine Herzfunktionsbewertung oder Bluttest bitten.

Ihr Arzt wird beurteilen welche Tests für Sie angemessen sind.  Natürlich wird sich die vorgeschlagene Behandlung wird sich nach der Diagnose richten.

Was kann ich tun um den Schwindel zu verringern?

1. Verändern Sie nicht abrupt ihre Haltung. Z.B. wenn Sie liegen, stehen Sie nicht plötzlich auf oder drehen sich von einer auf die andere Seite. 
2. Vermeiden Sie übermäßige Kopfbewegungen (besonders nach oben schauen) oder schnelle Kopfbewegungen. 
3. Verringern Sie den Konsum von kreislaufschädigenden Mitteln (Nikotin, Koffein und Salz)
4. Achten Sie darauf Stress, Gereiztheit oder Allergie auslösenden Mitteln ausgesetzt zu sein.
5. Vermeiden Sie während eines Schwindelanfalls Aktionen, die in dieser Situation gefährlich werden können, wie z.B. Autofahren, gefährliche Werkzeuge benutzen oder Treppensteigen.